Maserati Ghibli, Automatic Antenne ersetzen.

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.

BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind ausgeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Maserati Ghibli, Automatic Antenne ersetzen.

Maserati, Automatic Antenne ersetzen. Der Einbau.

Beitrag von gentleman-driver » Dienstag, 01. November 2016, 16:54:27

Der Einbau:

Eine Automatic-Antenne von Bosch war nicht zu bekommen.
Nach Recherchen sind wir fündig geworden und haben eine,
in passender Grösse, gefunden. Nun der Einbau.

Es stellte sich rasch heraus, der Platz reicht nicht. Ich habe nur eine Chance,
wenn ich das Tankhalteband auch noch wegschraube. Gesagt getan, doch im
ersten Anlauf keinen Erfolg. Nun drehte ich die Antenne um 180° und mit Geduld,
filigranen Rangieren war sie dort wo sie sein sollte.

Bild

Bild


Oben befestigt, unten gegen den Tank abgepolstert um Scheuerungen und Klappern
zu vermeiden. Die Kabel angeklemmt und auf Funktion geprüft. Sie fuhr aus und stand
gleich so, wie sie stehen sollte:

Bild

Bild

Bild


Nun begann der Zusammenbau. Das Tankhalteband anschrauben,
die Kabel anständig verlegt, die Seiten- und Heckverkleidungen:

Bild


Da unten, in den Boden, da muss das Reserverad rein:

Bild


Das Reserverad und seine beeindruckenden Deminsionen:

Bild

Bild

Bild

Bild


Auf geht’s:

Bild

Bild

Bild


Abdeckung drauf:

Bild

Bild


1969 oder auch etwas eher war Sicherheit ein "untergeordnetes" Thema.
Nehmen wir mal den Auffahrunfall, also es fährt Jemand ins Heck des Maserati Ghibli.

Zw. Heckblech und Traverse die 2 elektrischen Benzinpumpen mit ihren Benzinleitungen.
Wie gesehen, flankiert rechts und links, in den Heckecken, ausserhalb der Knautschzone,
die 2 Tanks zu je 70 lt.:

Bild


Jürgen hätte noch gerne das Kühlwasser erneuert. OK, machen wir auch:

Das 8 Zylinder-Herz:

Bild


Hier, mittig im Bild der Wasserhahn um den Heizungskreislauf nach Bedarf hinzu zu
nehmen, oder ab zu trennen. Der ist zusätzlich zu der Warm/Kalt Regelung im Fahrzeug:

Bild


Dann verfügt der Maserati über einen "Wasserablasshahn", unten am Kühler:

Bild

Bild


Selbstverständlich gebührt es dem Mechaniker auf einer zum Fahrzeug passenden
Unterlage zu arbeiten: :D

Bild


Eine weitere Konstruktion, die eine Passagiersicherheit ignoriert.
Eine vom Lenkrad aus nach vorne über die Achse hinweg gerade verlaufende
wie starre Lenkstange. Erst ganz vorne ein Gelenk und davor das Lenkgetriebe:

Bild

Bild


jürgen war sehr erfreut, dass die Antenne wieder funktioniert und der Maserati
winterfest ist. Dennoch werden "wir" (ich) mindestens dieses Jahr bei entsprechenden
Wetter noch eine Ausfahrt machen.

Für 2017 bin ich eingeladen, mit ihm an mehreren Veranstaltungen, mit dem Maserati,
teil zu nehmen. Ich chauffiere ihn sehr gerne darin. ;)

Das Lob, der Dank, wenn man (ich) mit über 60 noch Maserati-Mechaniker wird. 8-)

Maserati Ghibli, Automatic Antenne ersetzen.

Beitrag von gentleman-driver » Montag, 24. Oktober 2016, 18:00:45

Vorab, es fällt mir schwer, mich für die richtige Rubrik zu entscheiden.
Elektrik, Karosserie, Technik, alle 3 kämen in Frage.
Nun ist es hier :!:


Der Ausbau:

Das heutige Wetter, wunderbarer Spätherbsttag, bot sich an, sich um den fälligen
Austausch der Automatic Antenne zu kümmern. So war es mit Jürgen verabredet.
Wer hier Jürgen list und ein aufmerksamer Leser ist, wird schnell merken, es kann
sich nur um einen Maserati handeln.

Genau, es handelt sich um den Ghibli.

Bild

Die Antenne ist hinten rechts im Seitenteil / Ecke Heckblech verbaut:

Bild


Die Automatic Antenne fährt nicht mehr aus. Mit den Fingern ist das Teleskop
heraus zieh bar.
Also habe ich zuerst aussen die Mutter abgeschraubt und dann konnte ich das Teleskop
komplett her aus ziehen. Nach ca. 5 cm vom Ansatz, war der gezackte Antrieb abgerissen.
Der Motor tat noch seinen Dienst.

Hilft nichts, sie muss ausgebaut werden.

Der Ghibli hat einen Kofferraumdeckel, jedoch innen zum Fahrgastraum hin ist er offen.

Als erstes den Kofferraumboden, ähnlich wie beim Monza, bzw. auch Kadett C City
heraus nehmen.

Hier, oben im Bild zu sehen, die Antenne:

Bild

Dazu musste zu erst die innere Heckblechverkleidung weggeschraubt werden.
Dahinter sitzen die 2 Benzinpumpen, nur nebenbei erwähnt.

Dann die re. Seitenverkleidung abschrauben. Die von der Ecke weg, vor über die Achse bis
fast zur Beifahrertür und rauf bis zum Heckscheibengummi, oben verläuft. Doch zuvor muss
das Reserverad raus, um an die Schrauben zu kommen:

Bild

Der vordere Teil, zum Lösen der Seitenverkleidung, war nur über die Beifahrertür zu erreichen.
Als sie weg genommen werden konnte, kamen diese Innereien zum Vorschein:
Das ist der "rechte" Tank:

Bild


Da sitzt die Motorantenne:

Bild

Bild


Vor dem Tank, die Elektrik:

Bild


Hier sieht man oben links das kleine Seitenfenster und die Feder der Tankklappe:

Bild


Hier der Blick vom Beifahrersitz nach hinten:

Bild


Alles im Allem, alles sehr skurril!

Es ist eine Bosch Automatic Antenne. Also zur Boschvertretung gefahren. Die Antenne als
Muster dabei. Vor allem der Grösse wegen. Hier haben wir nicht viel Spielraum. Keine Chance
Ersatz zu bekommen. Bosch hat damals alles an Blaupunkt verkauft, was dann durch die Antennen
Firma Kathrein übernommen wurde. diese pickte sich nur die High Lights raus. Der Rest wurde
eingestellt.

Somit sind wir zu mir nach Hause gefahren, um an dem PC eine Recherche zu machen.

Im Netz keine Bosch zu finden. Wir haben dann alternativ nach Hirschmann gesurft und
gefunden. Sogar mit einem Datenblatt. dieses ausgedruckt und wieder zum Maserati gefahren.
die Masse passen. Mit dem Anbieter telefoniert, eine e-mail geschrieben, eine Auftragsbestätigung
erhalten. Jürgen wird morgen sie bezahlen und wir warten auf die Zusendung der Neuen.

Wenn ich sie eingebaut habe, berichte ich darüber.

Nach oben

cron