Es geht los...Senator A 2...

Dienstag, 03. März 2015, 17:29:24

  • Hallo ins Forum

    Nachdem nun die Temperaturen für verwöhnte Schrauber wieder etwas angenehmer sind und es in den Fingern kribbelt, haben wir bereits am Kathrinchen angefangen...erstmal grob nach dem Rechten sehen...
    Wir sind noch bei weitem nicht am harten Kern angelangt, versuchen aber, einen ersten Überblick zu ergattern. Die Sache hat zwei Seiten...zum Einen bin ich neugierig, wie es ums Auto steht...zum Anderen, und das ist im Moment die dusseligste Nummer, bin ich gesundheitlich aus dem Rennen, denn der Doc hat einen bösen Tumor in der Blase festgestellt...ich kann nicht arbeiten aber soll tun, was mir gut tut...und damit meint er bestimmt die Kathrinchensanierung in einfachen Schritten. Und es tut tatsächlich gut, mal das ein oder andere Stündchen zu basteln.

    Hier mal erste Bilder mit freier Front und freiem Heck in Ausgangszustand und nach Einsatz von Lappen und Reiniger:

    Bild
    Bild
    Bild
    Bild

    Und so sieht es unter den Kotflügeln aus. Die A-Säulenverstärkungen sind top...darumherum ist es so lala...aber hätte schlimmer kommen können...
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild

    Sorgen macht mir diese Ecke...ist ja nicht so einfach zugänglich...
    Bild

    Die Kotflügel waren noch nie ab, sind aber unten auch schon geflickt...das wird schon.

    Und im Kofferraum...da geht es auch los...
    Bild
    Ausserdem hat es das rechte Seitenteil etwas dahingerafft...
    Bild

    Alles in Allem war der Start wahrscheinlich noch rechtzeitig, bevor der Besen die Oberklasselimousine zusammenfegen muss...

    Im wirklichen Untergeschoss sind wir noch nicht angefangen...die vorderen Stoßdämpferdome werfen auch Blasen...ich werde nachberichten...jetzt muss es erstmal noch wärmer werden, damit die Zopfbürste kreisen und die Grundierung richtig trocknen kann...dann suchen wir mal einen Platz für das Schweißgerät...

    Alles Gute und viele Grüße
    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Dienstag, 03. März 2015, 17:58:04

  • Hallo Michael,

    ein wunderbarer Beginn der Berichterstattung.
    Doch bevor ich darauf näher eingehe wünsche ich dir die besten Genesung. Ablenkung gleich welcher Art,
    ist eines der wichtigsten Dinge um den Heilungsprozess im positiven zu beeinflussen. Vor allem, mit Dingen
    die einen, dir Freude bereiten.

    Und schon bin ich wieder beim Thema.

    Alles im Allem ist es noch human, was das braune Gold betrifft.
    Hier wirklich sorgsam alles sauber machen, Brunox verwenden oder noch besser, von Fluid Film das:
    "Multi-Film" aufstreichen. Dann mit Lack und anschliessend mit "Perma-Film".
    Die versteifungsdreiecke von der Innenseite mit Fluid-Film AS/R + 60cm Sonde kräftig aussprühen.

    Die eine exponierte Stelle, ja die schaut nicht so gut aus. Hier vom Beifahrerfussraum ansehen. Verkleidung
    der A-Säule entfernen, ggf. auch das Handschuhfach ausbauen.

    Der Rest ist überschaubar.

    Wir freuen uns auf weitere Berichterstattung von dir.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1884
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Dienstag, 03. März 2015, 20:30:32

  • Gentleman durch und durch...

    Ich danke Dir für Deinen Zuspruch...und ich sehe das genauso...
    Da ich nach den ersten UntersuchungsOPs noch nicht schwer heben darf, konnte ich die Bestuhlung aus dem Senator noch nicht demontieren...klar, der Teppich, den ich durch den rechten vorderen Radkasten sehen kann, muss raus...kommt er auch, denn alle Ecken wollen inspiziert und dann versiegelt werden. Fluid Film verwende ich schon lange und vertraue darauf. Der Tipp mit dem Handschuhfach ist wieder mal Gold wert. Danke Dir dafür.
    Wenn alles gut läuft und ich wieder ordentlich anpacken darf, soll das Kathrinchen erstmal auf Böcke, um das Untergeschoss zu reinigen und auch hier alle notwendigen Arbeiten anzugehen. Da wir aber keinen Termindruck haben und mit unseren beiden Manta A und dem alten BMW (er hat übrigens heute seinen 35sten Geburtstag) Oldie fahren können, kommt es auf einen Tag eher oder später nicht an...obwohl ich ja schön Spaß dran hätte...denn anfang der 90er hatte ich bereits zwei Senator A...erst einen 2,8 S in Silber mit roter Walter Sedlmayr Gedächtnisausstattung...
    Bild
    und danach einen 3,0E...das war die Oberklasse...Münster / Köln in unter einer Stunde...
    Bild

    Ach, es wird schon...ich berichte weiter...

    Ciao
    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Freitag, 13. März 2015, 19:19:40

  • So Mädels und Jungs...es geht wieder ein Bisschen weiter...alles noch Vorbereitungsphase. Da ich noch vierzehn Tage Zeit habe bis zur EntrümpelungsOP, habe ich weiter nach dem Opel Oberklassegold geforscht...mensch, wahrer Reichtum...

    Im Kofferaum scheint das Licht links und rechts von unten herein...

    Bild

    Hier sogar mit der Option einer Profiltiefenmessung...

    Bild

    Die Kotflügel sind "im Gange"...hier hat sich schon ein Vorbesitzer ausgetobt und ummodeliert...

    Bild
    Bild

    und links...da fehlt sogar ein Stück...

    Bild
    Bild

    Nun bin ich auf der Suche nach der Stelle, an der ich den Wasserkasten von unten erreiche...

    Bild

    ...finde aber keinen Zugang...

    Stattdessen ist der Übergang vom Innenradhaus zur Spritzwand auch rechts marode...und ich bekomme diese dicke runde Staubsaugertonne nicht raus...

    Bild

    Bestimmt könnt ihr einen Tip geben...habe vier Schrauben der Stirnwandbefestigung los...nix geht...

    So, nun ist erstmal Wochenende mit Mamas 80sten und Kinderzirkusschulprogramm...

    Ich wünsche euch ein schönes WE

    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Sonntag, 22. März 2015, 13:34:52

  • ...es geht weiter mit dem Ausbauen und Oberklassegold-Suchen...

    Nun ist die Bestuhlung draußen und ich konnte gleich Wassereinbruch im Achterdeck vermelden...die Gummistopfen waren teilweise lose und so konnte bei der Januarwäsche mit dem Hochdruckreiniger am Unterboden das Wasser seinen Weg suchen.

    Bild

    Bild

    Im Bug sah es auf der Beifahrerseite genauso aus...doch da floss das Wasser von oben runter...kein Wunder...

    Bild

    Nach Demontage der vielen Steuergeräte und Regelapparaturen an der A Säule rechts (was läuft doch mein Manta mit den Weber Doppelvergasern ohne diesen ganzen Schnickschnack klasse...), kam ich dann nun doch von unten an den Wasserkasten. Nachdem der ganze Kitt entfernt war, sah es dann so von unten innen aus:

    Bild

    Für die nächste Woche will ich mal versuchen, ein paar Böcke unterzustellen und das Kellergeschoss zu inspizieren. Ich habe ja noch eine Woche, bis zu meiner OP...reicht, wenn ich ab Sonntag daran denke!!!

    Und dann müssen wir mal sehen, wie und wer uns die vielen Belüftungslöcher so in stabiles Blech umbaut!!!

    Ach so...rein technisch habe ich mal die Zuleitungen der Mösenstövchen durchgemessen...der rechte Sitz hat einen messbaren Widerstand...die Zuleitung 12 Volt plus Mehrwertsteuer...scheint alles ok. Links ist Strom da...aber der Widerstand ist 1...also ist da was im Argen...

    Macht's gut
    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Samstag, 04. April 2015, 20:18:13

  • ...da wirst Du aber in jedem Fall das Verstärkungsblech von der A-Säule zur Domaufnahme abbohren müssen. Die sehen nur von Außen gut aus weil verzinkt. Unten drunter wird nichts mehr sein. Dann die Reste der Stehwand zum Belüftungsschacht auftrennen und dann neue Bleche anfertigen. Eine Seite kplt. fertigmachen und zusätzlich prov. ein Rohr als Verstärkung damit der Vorbau nicht abknickt einschweißen.
    hartmann
     
    Beiträge: 13
    Registriert: Sonntag, 10. November 2013, 12:13:51

Mittwoch, 08. April 2015, 19:05:47

  • ...jetzt happich ich das sooooo schön gestrichen....aber danke für den Tip. Sollte vielleicht doch mal urologisch mit der Kamera reinschauen....mein Kumpel hat so ein Ding...

    Wo ich schon 9 Tage auf der urologischen Abteilung liege -- kann der Senator das auch vertragen, wenn ich wieder startklar bin!!!!

    Viele Grüße aus dem Krankenbett

    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Mittwoch, 08. April 2015, 19:34:09

  • Dann schicke ich mal unurologische Genesungswünsche ans Krankenbett.

    Gute Besserung.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1884
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Mittwoch, 08. April 2015, 21:51:19

  • ...das kommt bei mir sehr gut an...danke Dir. Mein Fußball sitzt und muss verheilen...für nächste Woche steht der Probebetrieb an...schlaucht aber gewaltig, so eine sechs Stunden OP...war ganz schön -und bin noch- platt!!! Habe jetzt den Auftrag "heil-vor-Dich-hin"!

    Vielen Dank nochmals, Klaus, ist nett von Dir. Viele liebe Grüße

    Michel
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Dienstag, 21. April 2015, 07:51:23

  • Am Samstag hat es mal wieder in den Fingern gejuckt...und Susannes Junior hatte auch mal Bock, was zu tun...also haben wir den Tank ausgebaut. Hinter dem Einfüllstutzen ist nunmal das Innenradhaus durchgefault. Außerdem war der Spritkanister auf seiner Oberfläche voller Dreck und Erde. Ich vermutete Schlimmstes...wurde aber wieder mal enttäuscht!!! Alles tutti obendrauf.

    Bild

    Bild

    Beim Lösen der Spritschläuche stand ich vor dem nächsten Rätsel:
    Die ganze Pumpe mitsamt Filter und Druckminderer ist nur mit Kabelstrapsen unter den Boden gehängt!!!!! Wie muss das richtig??? Kann mir einer ein Bild liefern? Ich denke, es wird mit Silentblöcken verschraubt oder so....

    Bild

    Und die nächste Frage habe ich auch auf dem Herzen:
    Die Fensterschachtdichtungen in den Fondtüren decken nur das Fenster und das Dreiecksfenster ab. Nicht aber die Zwischenleiste nach oben, die beide Fenster voneinander trennt und die große Scheibe führt...da kann ich bis in den Türboden gucken!!!!

    Vielleicht kann mir noch geholfen werden....

    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Nächste


Zurück zu Eure Fahrzeuge & Restaurationsberichte




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron