Schuster bleib bei deinen Leisten.... Monza GSE

Samstag, 10. Oktober 2015, 13:30:16

  • so oder so ähnlich nenne ich das mal.....

    nachdem mein D Kadett sehr zuverlässig läuft und keinen Raum mehr für zeitvertreibendes Schrauben lässt und wir ausserdem einen Oldtimer wollten, mit dem man auch mal an Rallyes im Rest der Republik teilnehmen kann, habe ich mir einen Monza GSE geholt.
    Das kann man aber auch in der Vorstellung nachlesen.
    Dieser braucht einiges an Zuwendung, hat aber frischen TÜV samt H

    Hier mal das Adrema-Schild. Wäre nett, wenn mir mal jemand beim Entschlüsseln helfen könnte:
    IMG_20151010_134936.jpg
    adrema quer
    (138.67 KiB) 136-mal heruntergeladen


    U37267 220N4 11599 410
    3260457 474 488 5OT 51K
    53X 558 566 576
    580 616 654 733

    Ich werde demnächst mal anfangen eine Liste zusammen zu stellen, was ich alles an Dichtungen und -leisten brauche. Die Fensterschachtdichtungen auf jeden Fall und die der Windschutzscheibe, dann da scheint es ja undicht zu sein.
    Dennoch hab ich heute als erstes ausprobiert, ob man denn die elektrischen Fensterheber einfach 1:1 nachrüsten kann - Prioritäten sind gesetzt sozusagen. Dem ist aber nicht so. Ich habe zwar Türpappen, Motoren und den Schalter, aber der Kabelbaum scheint entgegen meiner Annahme doch nicht vorbereitet zu sein, aber das kommt später.

    Parallel hab ich begonnen, das Cockpit mal etwas sauber zu machen. Da muß ich aber nochmal bei.
    Zuletzt geändert von tooltime-fan am Samstag, 10. Oktober 2015, 14:00:46, insgesamt 2-mal geändert.
    tooltime-fan
     
    Beiträge: 33
    Registriert: Sonntag, 04. Oktober 2015, 20:25:24

Samstag, 10. Oktober 2015, 13:36:56

  • Dann geht's nämlich los mit den Fragen....
    das Reparaturhandbuch,was ich habe ist leider nicht ganz so umfangreich wie die "Jetzt helfe ich mir selbst", die ich sonst kaufe.
    So fehlt der Innenraum irgendwie komplett....
    Im Werkstatthandbuch ist sicherlich fehlendes zu finden, nur kann ich nicht alles auf einmal kaufen....
    um auf den Punkt zu kommen: kann mal jemand bitte posten, wie wo welche Schrauben sitzen, um das Armaturenbrett zu zerlegen?

    Ich muß ja den Kilometerzähler wieder in Gang bekommen, ein paar Lämpchen tauschen.....und sauber machen
    tooltime-fan
     
    Beiträge: 33
    Registriert: Sonntag, 04. Oktober 2015, 20:25:24

Samstag, 10. Oktober 2015, 21:45:05

  • Hi Andy, was willste denn genau auseinander bauen?? Das gesamte Armaturenbrett oder nur die Instrumenteneinheit?

    Ist eigentlich ganz einfach aufgebaut...den schwarzen Rahmen vorweg schrauben und schon kommst Du an die Instrumente...meine ich... :?
    Solltest Du die linke Heizungsdüse herausnehmen müssen, dann geht das nur, wenn die die runde Düse zur Seitenscheibe vorher herausclipst. Fang einfach an.

    Und zur Heizung habe ich den verstopften Heizungswärmetauscher im Manta A mit Kühlerentkalker gereinigt. Die Zu- und Ablaufschläuche im Motorraum von der Wasserpumpe und dem Thermostat gelöst. Erstmal alles Wasser bei geöffnetem Heizungsventil abgelassen, dann mit heißem Wasser und etwas Entkalker gefüllt und die Schlauchenden oben fixiert. Alles ein Viertelstündchen stehen lassen, dann mit dem Gartenschlauch gespült, bis die Plürre klar wurde. Und hin und wieder mit der Pressluftpistole durchgehalten, bis keine Brocken mehr kamen. Jetzt kann ich auf dem Armaturenbrett wieder Würstchen grillen...
    Ich weiß aber nicht, ob es beim Monza auch so geht....

    Versuch's mal.

    Viele Grüße
    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Samstag, 10. Oktober 2015, 22:21:56

  • Ich trage mal was zum Adrema bei:

    037267 Produktionsauftragsnummer
    22 Monza
    0 Linkslenker
    N Motor 3.0E
    4 5-Gang

    11 polarweiss
    599 Stoff GSE grau (?)

    3260457 3. Quartal, 26. Produktionstag, Fahrzeugnummer 457

    410 Vertrieb über Händler

    474 Schweinwerfer Wisch-/Waschanlage
    488 Opel-Radio (?)
    50T (507+508) elektrische Aussenspiegel links/rechts, beheizt
    51K (512+514+519) Bordcomputer, Fernscheinwerfer, ABS
    53X (536+538) getönte Scheiben und Frontscheibe mit Blaukeil + Scheibenantenne
    558 LCD-Anzeige
    566
    576 Ausführung GSE
    58D (585+583) zentrale Türverriegelung, geteilter Hintersitzrücken (einzeln umklappbar)
    616 Stahlkurbeldach manuell
    654 4-Speichen Komfortlenkrad lederbezogen
    733 Heckspoiler 3-teilig
    HolgerBY
     
    Beiträge: 379
    Registriert: Dienstag, 25. September 2012, 22:19:53

Sonntag, 11. Oktober 2015, 00:07:55

  • Na toll, die Scheinwerfer-wischwasch fehlt schon.
    Wahrscheinlich seit dem Unfall...
    Danke!

    Irgendein code wird die Niveauregulierung sein, vorne sitzt noch der Kompressor drin


    Ich will eigentlich alles auseinandernehmen. An den düsen sitzen doch auch überall Glühlämpchen; davon geht die Hälfte nicht.
    Und halt beim Tacho gucken, ob ich den Zähler wieder gangbar kriege.

    Das mit 'Dem Kühler probiere ich mal so aus, danke.
    tooltime-fan
     
    Beiträge: 33
    Registriert: Sonntag, 04. Oktober 2015, 20:25:24

Sonntag, 11. Oktober 2015, 22:37:49

  • Bereits auf den Bildern konnte man erkennen, dass SWRA verbaut war, aber nicht mehr existent ist...leider oft so.

    Aber Niveauregulierung gabs nicht ab Werk für den GSE. Das war eine Nachrüstung, und ist somit nicht auf dem Adrema vermerkt.
    HolgerBY
     
    Beiträge: 379
    Registriert: Dienstag, 25. September 2012, 22:19:53

Montag, 12. Oktober 2015, 19:18:16

  • Hallo Holger. Womit hast du die Fahrgestellnummer decodiert? bzw hast du eine Aufstellung der einzelnen Codes?
    Life is what you make it
    Benutzeravatar
    CRAB
     
    Beiträge: 10
    Registriert: Donnerstag, 24. September 2015, 20:11:43
    Wohnort: 29303 Bergen

Montag, 12. Oktober 2015, 19:24:14

  • Wie die Fahrgestellnummer entziffert werden kann, ist hier im Forum von mir
    bereits gepostet worden.

    Rubrik: TÜV, Zulassung, .....................


    Die Suchfunktion hilft auch erheblich bei der Findung von Antworten.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2055
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Montag, 12. Oktober 2015, 21:16:45

  • ...ja der Holger...der hat's drauf, wenn es um Nummern geht!!!!! 8-) :D

    Viele Grüße in die Südstaaten
    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Dienstag, 13. Oktober 2015, 13:34:45

  • Die Fahrgestellnummer habe ich nicht entschlüsselt...es war nur das Adrema Schild, welches zu 90% einfach zu ermitteln ist:

    Die 3-stelligen Nummern kann man aus den Preislisten herausfinden...leider sind dort eben nicht alle vermerkt, und auch die Kombinationscodes sind nicht alle zu finden. Dazu bräuchte man Verkäuferlisten aus der damaligen Zeit, die nur wenige haben...ich leider nicht, trotz Suche. Aber durch eine alte Bestellung eines Opel Senator A2 CD konnte ich ein paar Nummern zusätzlich bestätigen.

    Und für den Rest habe ich einfach lange und immer wieder im Netz gesucht. In diversen Foren findet man die Angaben zu den Daten, und manche User haben auch weitergehende Informationen dazu. Leider halt ohne wirkliche Gewähr, und wie gesagt, nicht zu allen Angaben. Aber durch Quervergleiche kann man dann Vieles verifizieren. Dennoch bleibt Manches verborgen...
    HolgerBY
     
    Beiträge: 379
    Registriert: Dienstag, 25. September 2012, 22:19:53

Nächste


Zurück zu Eure Fahrzeuge & Restaurationsberichte




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron