Hydrostössel beim CIH ersetzen.

Freitag, 04. Januar 2019, 16:22:10


  • Wie im Bericht: "Zylinderkopf-Dichtung erneuern" angekündigt,
    wurden am 02.01.2019 alle 12 Hydrostössel an meinem Opel Monza 3.0 E
    erneuert.

    Einer hat sich durch Druckverlust verabschiedet und klackerte recht laut.

    Auf Grund des Alters wie auch der Laufleistung haben wir uns entschieden,
    "alle" 12 zu erneuern.! Denn es ist eine Arbeit, die macht man nur einmal.

    *



    Nach nicht ein mal 1 1/2 Stunden schnurrte der Motor wieder hervorragend.
    So ruhig, das man ihm nicht ansah, das er läuft.
    Beim fahren ist nach 16 Jahren Besitz und bereits ca. 170.000 gefahrenen km
    wieder Fahr-Freude in mir aufgestiegen, wie am ersten Tag. :D
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2096
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Freitag, 01. Februar 2019, 14:56:14


  • Ein kleiner Nachtrag:

    Durch die Erneuerung der Hydros, vor allem des Defekten, hat sich
    der Öldruck hervorragend stabilisiert.

    Während der Fahrt um den 4ten Teilstrich herum und sogar im warmen
    Leerlauf noch um den 3ten Teilstrich. :D

    Was so eine Lecktage eines Hydros bewirkt, ausser das er klappert.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2096
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Mittwoch, 13. Februar 2019, 16:14:49


  • Hey Driver,

    gute Info mit dem Öldruck. Ich werde ab April den Druck im LL auch mal mit Hilfe deiner Beschreibung überprüfen.

    Technisch verstehe ich den Zusammenhang allerdings nicht so recht...sitzt der Öldrucksensor im Kopf? Ich hätte erwartet, dass der irgendwo in der Nähe der Ölpumpe verortet ist...

    viele Grüße
    Goldie
    MonzaGoldie
     
    Beiträge: 140
    Registriert: Montag, 24. August 2015, 13:52:31

Mittwoch, 13. Februar 2019, 19:03:13


  • Hallo Goldi,

    der Öldruckschalter, ist in Fahrtrichtung "rechts" gesehen,
    hinter dem Hosenrohr am Motorblock. Ölsteigkanal hoch zum Zyl.-Kopf
    Also schon ein gewisse Entfernung von der Ölpumpe.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2096
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Donnerstag, 14. Februar 2019, 13:29:51


  • Ah okay...interessant...aber vom Stößel war jetzt nichts abgebrochen oder ähnliches was ggfs. den Ölfilter verstopft hat? Hast du Öl und Filter auch gewechselt oder lediglich die Hydros? Falls nicht verstehe ich den Zusammenhang mit dem Öldruck noch immer nicht ganz ;)
    MonzaGoldie
     
    Beiträge: 140
    Registriert: Montag, 24. August 2015, 13:52:31

Donnerstag, 14. Februar 2019, 14:42:07


  • Ein Hydrostössel klapperte.
    D. h.: In diesem innen drin ist etwas mechanisch defekt gegangen.

    So war freier Öl-Durchfluss, das bedeutet: !Öldruckverlust"!

    Da bedarf es keinen Öl-, gar Filterwechsel.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2096
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Donnerstag, 14. Februar 2019, 14:59:06


  • Hmm...prinzipiell stimmt das schon...aber da ja der Öldruckschalter im Steigkanal zum Kopf ist sieht er diesen Druckverlust nicht...der sieht quasi nur den Druck, den die Ölpumpe stellt (minus Druckverlust über die Leitungen bis zum Schalter). Oben am Kopf kommt eh nicht mehr so viel Druck an...und zurück in die Wanne tröpfelt das Öl dann wieder drucklos...
    Deshalb bring ich die beiden Themen Hydro und Öldruck auch nicht ganz zusammen...aber wenn der Druck jetzt im LL besser ist wird es schon einen Zusammenhang geben ;)
    MonzaGoldie
     
    Beiträge: 140
    Registriert: Montag, 24. August 2015, 13:52:31

Donnerstag, 14. Februar 2019, 16:01:27


  • Der Öldruckgeber misst den Öldruck. JA.

    Der ergibt sich aus dem Rückstau bis oben zum Zyl.-Kopf, wo sich dann das Öl
    verteilt und nach unten abfliesst.
    Wenn jetzt der Hydrostössel den Druck NICHT halten kann, verringert sich der Öldruck
    im Kanal, wo er gemessen wird. Hat nichts mit der Ölpumpe zu tun.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2096
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Donnerstag, 14. Februar 2019, 17:08:14


  • Ah okay...das leuchtet ein...da muss ich wohl doch nochmal die Schulbank drücken :D
    Aber ist ja logisch...wenn die "Drossel" Hydro wegfällt steigt die Strömungsgeschwindigkeit bei gleichem Volumenstrom und der Druck in der Zuleitung sinkt...jezt hab ich's :D
    MonzaGoldie
     
    Beiträge: 140
    Registriert: Montag, 24. August 2015, 13:52:31

Donnerstag, 14. Februar 2019, 17:22:43


  • MonzaGoldie hat geschrieben:.jezt hab ich's


    Gut das wir darüber gesprochen (geschrieben) haben. ;)

    Dafür ist das Forum da. :D
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2096
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



Zurück zu Technik




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste
cron