Motorlager 30E Ersatz

Sonntag, 08. April 2018, 20:21:26


  • Hallo Gefährten.
    Ihr kennt das Problem der durchgedrückten Motorlager oder auch V-Lager bei den 6 Zylinder Motoren.
    Ich habe eine Lösung gefunden! Nach dem ich monatelang nach nachgefertigten Motorlagern gesucht habe, bestellte ich einfach nach Optik mehrere Lager von anderen Fahrzeugen. Leider sind da ja keine
    Massangaben bei den Bildern der Motorlager der verschiedenen Hersteller und Pkw Teileplattformen.
    Ich bin fündig geworden. Es gibt ein Typ Motorlager der V-Förmig ausgearbeitet ist und oben wie unten jeweils einen M10 Stebolzen besitzen.
    Die einzigen beiden Mankos sind, das die Stehbolzen nicht wie bei den Originalen etwas versetzt aus der Mitte eingepresst sind, und dass die Passstifte nicht vorhanden sind.
    Ich habe Das Problem mit den Passstifften einfach mit jeweils einer M5 Schraube mit Imbus-Kopf gelöst.
    Die Motorlager passen trotz der nicht versetzten läge der M10 Bolzen an die Halter.

    Es handelt sich um die Produktnummer: 1117906180 in meinem Fall bei http://www.pkwteile.de oder auch http://www.Autodoc.de. Die sind Original wohl von älteren Audi und VW Modellen.
    Die gibt es dort zwischen 6,30€ und 16,30€.
    Ich habe die von JP Group genommen. Also die billigsten, die eingebaut auch einen Vernünftigen Eindruck machen. Ich bin auch schon mit Vollgas über die Autobahn...

    Man muss bevor man das Loch für die Passschraube bohrt, (am besten mit Hilfe des AluMotorträgers)
    die originalen Passwölbungen etwas Plan schlagen. Alles kein Hexenwerk. geht im Schraubstock super einfach.


    Bilder Folgen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Greg
    Dateianhänge

    vorher Rechts
    IMG_0960.JPG (330.1 KiB) 728-mal betrachtet

    *

    vorher Links.
    IMG_0961.JPG (244 KiB) 728-mal betrachtet

    *

    neues Lager eingebaut Links (Fahrerseite)
    IMG_1019.JPG (232.34 KiB) 728-mal betrachtet

    *

    neues Lager eingebaut Rechts (Auspuffseite)
    IMG_1017.JPG (391.88 KiB) 728-mal betrachtet

    *

    verschraubt an Motorstütze
    IMG_1011.JPG (287.54 KiB) 728-mal betrachtet

    *

    neues Motorlager mit M5 Gewinde für Passschraube
    IMG_1008.JPG (359.38 KiB) 728-mal betrachtet

    *

    neues Motorlager einseitig Plan geschlagen von oben
    IMG_1007.JPG (312.52 KiB) 728-mal betrachtet

    *

    neues Lager einseitig Plan geschlagen
    IMG_1006.JPG (208.2 KiB) 728-mal betrachtet

    *
    Zuletzt geändert von Greg am Dienstag, 10. April 2018, 10:26:42, insgesamt 1-mal geändert.
    Greg
     
    Beiträge: 6
    Registriert: Mittwoch, 09. August 2017, 07:35:33
    Wohnort: Karlsruhe

Montag, 09. April 2018, 20:06:59


  • Guten Abend Greg,

    das ist ein Thema, was viele angeht.
    Unsere Lager geht nach und nach in die Knie.
    Toll, daß sich jemand Gedanken macht.
    Dachte schon, ich wäre der einzige.
    Meine sind auch platt.

    Du kannst auch die Lager vom 4-Zylinder der Senator/Monza Modelle nehmen.
    Die sind sogar noch aufwendiger gekappselt als die eingentlichen Lager.
    Laut Dirk Lohmann machbar. Leichte Modifiktionenn sind nötig.

    Noch nicht spruchreif.
    Aber die Edelschmiede arbeitet an einer Nachfertigung .
    Richtung Sommer soll es geplant welche geben.
    Mehr weiß ich nicht.
    Also fragt mich bitte nicht nach Termin und Preisen.
    Soweit ist die Edelschmiede noch nicht.

    Ich freue mich auf jeden Fall drauf.

    Werde mir deine Teile auf jeden Fall ansehen.

    Volker
    Pyro2610
     
    Beiträge: 190
    Registriert: Freitag, 31. August 2012, 22:24:56

Montag, 09. April 2018, 20:17:43


  • Ich bin gespannt auf die Bilder.

    Weißt du denn für welche Motoren diese abgewandelten Motorlager sind.
    Soll heißen: Wenn die für einen 75 PS Motor wären,
    würden die ja warscheinlich nicht der Last eines 30E Motors standhalten.
    Bei Audi gabs ja kaum schwere Motoren. Ausser 2.2 5-Zylinder.
    Pyro2610
     
    Beiträge: 190
    Registriert: Freitag, 31. August 2012, 22:24:56

Dienstag, 10. April 2018, 09:46:31


  • Wegen dem Gewicht des Motors habe ich mir auch Gedanken gemacht...
    Nun muss ich leider sagen, dass Die neuen Lager sich auch wieder gesetzt haben.
    Ich hoffe es liegt nur an der Qualität der Lager, weil ich ja zum Testen erstmal die Billigsten genommen habe.
    Gibt es eurerseits Tipps von Herstellern die man nicht nehmen sollte.
    Ich werde jetzt spaßeshalber mal die Teuersten ( ca 16,50€) bestellen und ausprobieren.
    falls die Funktionieren, ist das Trotzdem noch eine günstige Alternative.

    Von den Runden Motorlagern aus den 4 Zylinder Maschinen habe ich auch schon gelesen. aber auch, das die evtl. die Beschleunigung,- aber vorallen die Bremskräfte nicht so gut vertragen.
    Hat jemand Erfahrungen und Bilder von den Eingebauten 4 Zylinder Lagern?

    Danke schonmal für den Tipp bei der Edelschmiede. Ich bin gespannt was die da zaubern.

    3Litergrüsse

    Greg
    Greg
     
    Beiträge: 6
    Registriert: Mittwoch, 09. August 2017, 07:35:33
    Wohnort: Karlsruhe

Dienstag, 10. April 2018, 22:14:09



Zurück zu Technik




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron