Getriebestütze, bzw. hintere Motoraufhängung erneuert.



  • Seit geraumer Zeit häuften sich die Situationen, an denen ich im Stand bei Laufendem
    Motor "keine" Gänge habe mehr einlegen können. Mehrere Versuche und das bei
    verschiedene Gängen waren nötig, bis ich wieder de gewünschten Gang rein bekam.

    Parallel zu diesen Symptom trat ein weiteres auf. Ab und an beim Anfahren ruckelte
    es ziemlich. Nur mit erhöhter Drehzahl gelang es mir "ohne" Ruckeln anfahren zu können.

    Das kann nicht das Schaltgestänge selber sein, und es kann auch nicht die Mitnehmerscheibe
    der Kupplung sein. diese ist bei der Motorrevidierung u. a. neu rein gekommen. Was dabei
    auch erneuert wurde, waren beide Motorblöcke, vorne.

    Ich machte mir Gedanken zur Ursachenforschung. Irgend wann lag ich auch mal unter
    dem Monza, um mir diese "Getriebestütze" anzusehen. Was ich sah, waren 2 Dinge:
    1. Mein Monza hat nicht die Trapezförmige, sondern die X-Förmige verbaut.
    2. Diese ist ziemlich zusammen gefallen.

    Fazit:
    Diese muss erneuert werden. Da stimmt der Winkel in jeglicher Richtung nicht mehr.
    Die Federt nichts mehr ab, geschweige, das sie Motor/Getriebeeinheit stabilisiert.
    So stimmte die Flucht vom Getriebeausgang mit der Kardanwelle auch nicht mehr und
    verursachte das Ruckeln / Schlagen.

    Freund Karl meinte, der Monza müsste die Trapez-Förmige haben. Er hat eine und
    sandte mir sie zu. Alternativ besorgte ich mir die X-Förmige.

    Bild


    Nun musste das Wetter ein wenig passen, was ja die letzte Zeit nicht so war.
    Glücklicher Weise war die "Maserati-Garage" gerade frei.

    Bild


    Der "Ist-Zustand":

    Bild


    Die Traverse kennzeichnen, für den richtigen Einbau, bevor sie ausgebaut wird.

    Bild


    Alt neben Neu:

    Bild


    Dass das Gummi in 33 Jahren weich geworden ist, war mir klar. Doch so weich, das ich
    sie mit 2 Fingern zusammen drücken kann :o

    Bild


    Nun wieder alles einbauen:

    Bild

    Bild


    Jeder, der nicht gerade ganz (oder mit "s"?) blind ist, erkennt den grossen Unterschied.
    Dieser machte sich bei der anschliessenden Fahrt auch positiv bemerkbar.

    Danke an Jürgen, das ich seine Maserati-Garage habe nutzen dürfen.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2055
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



  • Danke für den Bericht! Da denkt man auch nicht sofort dran, wenn es Schaltprobleme gibt.

    Was mir aber aufgefallen ist: die Getriebestütze wurde nach den Bildern zu urteilen über einen längeren Zeitraum von Öl benetzt. So wie es scheint trat dies aus dem Getriebe aus. Gummi und Öl (bzw. die Lanolinprodukte) vertragen sich bekannterweise nicht, und machen bei langfristigem Kontakt Lagergummis weich. Vielleicht solltest Du das beachten, damit die neue Stütze nicht kurzfristig auch "weich" werden wird.
    HolgerBY
     
    Beiträge: 379
    Registriert: Dienstag, 25. September 2012, 22:19:53



  • Holger, danke für den Hinweis.

    Ja, ein wenig Getriebe-Öl, nicht einmal am TG-Stellplatz / -Boden ist etwas zu sehen.

    Ansonsten ist dort "NUR" UB-Schutz. Lanolin-Öl (Fluid Film) habe ich mittig am Monza
    nicht verarbeitet.

    Ich sehe hier vorrangig Material-, Gummiermüdung, so wie die vorderen Motorblöcke auch
    eingefallen waren. Die haben weder UB-Schutz noch Öl gesehen.

    Allgemein habe ich am Monza durch die Verwendung von Lanolienöl seit 2007 keine
    Gummiaufweichungen feststellen können.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2055
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



  • Das Wetter ist stabil und trocken.
    Sonntag ist und raus zu verschiedenen Plätzen, um auf Photojagt zu gehen.

    Da bietet sich eine grösser Probefahrt mit der neuen Getriebestütze an.

    Nach ca. 40 km war ich wieder zu Hause.
    Sehr erfreuliches Ergebnis. Schaltung ist strammer, Schaltwege genauer.

    BESTENS :!:
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2055
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



  • Hallo gentleman-driver

    Ich bin neu hier und beim Stöbern durch die Themen auf deinen Beitrag gestossen.

    Ich besitze einen Senator A2 CD von 11/83 mit 30E Motor und 3-Gang Automatik.
    Bei Meinen Senator, den ich erst Mitte des Jahres erstanden habe, sind beide Motorlager Plattgedrückt. ich nehme an, das Auch das Getriebelager nicht mehr sehr gut ist.

    Meine Frage ist nun, ob Jemand hier weiss, wo man guten Ersatz her bekommt.
    Ich habe schon alles Durchgegooogelt und finde nichts.
    Einzig von einem BMW E30 finde ich Motorlager, Die so V-Förmig aussehen und evtl Passen könnten.

    Gibt es Nachproduktionen oder Altbestände ?

    Vielen Dank schonmal im Voraus

    GREG
    Greg
     
    Beiträge: 6
    Registriert: Mittwoch, 09. August 2017, 07:35:33
    Wohnort: Karlsruhe



  • Hallo Greg,

    willkommen hier.

    Schön wäre eine bebilderte Vorstellung von dir, hier im Forum.
    Somit weiss man, mit wem man es zu tun hat.


    Nun zu deinem Anliegen.

    Allgemein:
    Es haben sich einige Opel Vertragshändler zu einem Netztwerk zusammen
    geschlossen. Dort haben sie ihre Altbestände gelistet und greifen auf
    Gegenseitigkeit bei Nachfrage darauf zurück.

    D. h.: such dir in deiner Nähe einen entsprechenden Opel Händler,
    der dieser Sache angeschlossen ist.

    Dort gibt es noch die Motorböck, -lager.


    Zur Getriebestütze:

    Hier schau bei deinem drunter, welche bei dir verbaut ist.
    Solltest du die "Trapezförmige" haben, ein Bekannter hat diese und
    würde sie für 20,- € auch verkaufen.

    OK :?:
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2055
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



  • Hallo gentleman-driver

    Vielen Dank schon mal für die Info.

    Mein Getriebelager ist leider das X-Förmige wie bei dem in diesem Beitrag.

    Die Opelhändler werde ich abtelefonieren.!

    Zu meiner Vorstellung bin ich leider noch nicht gekommen... Bin leider mit Ersatzteilsuche echt beschäftigt... Es ist mein erster Senator und auch mein erster Oldie.. (-:

    Ich gelobe Besserung...!!!

    viele Grüsse

    Greg
    Greg
     
    Beiträge: 6
    Registriert: Mittwoch, 09. August 2017, 07:35:33
    Wohnort: Karlsruhe



Zurück zu Technik




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste
cron