Bekomme Auspuffkrümmer nicht dicht

Sonntag, 09. Juli 2017, 11:10:43


  • Moin.
    Meine Selbstschrauberversuche sind irgendwie nicht von Erfolg gekrönt ;-(
    Habe am 3 Liter nun die Krümmerdichtung gewechselt.
    Vorher habe ich die Auspuffkrümmer noch Plan schleifen lassen.
    Trotz echt festgeknallter Schrauben wird's aber an den Auspuffausgängen einfach nicht dicht.
    Tipps?

    Meine Idee für die Ursache:
    Durchs Planen ist sind der Auspuffkrümmer ja nun etwas dünner.
    Das ist an den Stellen relevant, wo Ansaug- und Auspuffkrümmer ja jeweils nur mit einer gemeinsamem Schraube "festgeklemmt" werden.
    Wenn der Ansaugkrümmer aber dicker ist, kann die Schraube doch keinen Druck auf den Auspuffkrümmer aufbauen.(?) Nach meinen ersten Messungen liegt der Unterschied in der Mat.-Dicke zwischen 0,3 und 0,6 mm.

    Ich habe nun die Idee die Schraubenauflagenflächen an den Ansaugkrümmern etwas weg-zu-dremmeln.

    Habt ihr zu diesem Problem Erfahrungen und Tipps?
    Die Monza müsste Freitag wieder für eine Oldtimerrallye rollen...

    Danke fürs Mitdenken
    peter
    petpet56
     
    Beiträge: 28
    Registriert: Sonntag, 25. Oktober 2015, 20:56:55

Sonntag, 09. Juli 2017, 11:30:32


  • Das Problem habe ich noch nie gehört.

    Ich sehe die ursche eher in:

    * Welche Krümmerdichtung hast du?

    * Auch die richtige Seite der Dichtung entsprechend nach Aussen bzw. Innen?

    * Wie gehst du bei der Montage vor?
    Hier sind es li. und re. Aussen Sechskantschrauben.
    Die Anderen alle Rundkopf mit Innensechskant.

    Hier sind als Erstes die Äusseren mit dem jeweiligen Krümmer zu setzen.
    Krümmer ohne Hosenrohr.
    Dann die Ansaugbrücke mit den Rundkopfschrauben.

    Anschliessend hinter einander leicht anziehen. Dabei auf ein Verkanten / Verlemmen
    achten.
    Dann mit dem entsprechenden Drehmoment anziehen. Von Innen = Mittig nach aussen.

    Danach das Hosenrohr.

    Normal kein Akt.

    Es wird nicht schaden, den Ansaugtrakt bei den Bohrungen auf gleiche Höhe an zu passen.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2058
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Sonntag, 09. Juli 2017, 13:42:43


  • genauso bin ich vorgegangen... ;-(
    Und eine Reitz Dichtung
    Vorne / hinten ergibt sich ja aus den Bohrungen (Schraube bei Zyl. 6 sitzt tiefer) zwangsläufig
    petpet56
     
    Beiträge: 28
    Registriert: Sonntag, 25. Oktober 2015, 20:56:55

Mittwoch, 12. Juli 2017, 22:13:24


  • Nun ist es geglückt.
    Habe wie berichtet die Abgaskrümmer planen lassen und dann die Befestigungsstellen am Ansaugkrümmer auf die entsprechende Mat Stärk plus 2-3 Zentel abgeschliffen (Dremel).
    Dazu dann neue Schrauben von der Edelschmiede.
    Die haben eine deutlich größere Auflagefläche (Ringe) als die Orginalen.
    Gewindegänge nachgeschnitten.
    Ruhe ;-))
    Stolz wie Bolle.
    Nach Jahrzenten meine erste Selbstschrauber Erfahrung.
    petpet56
     
    Beiträge: 28
    Registriert: Sonntag, 25. Oktober 2015, 20:56:55

Donnerstag, 13. Juli 2017, 05:59:51


  • Gratuliere so wohl als auch. ;)

    Frage, trotz des Erfolges:
    Wäre es nicht sinnvoller gewesen, die Ansaugbrücke ebenfalls
    zu planen :?:
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2058
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Donnerstag, 13. Juli 2017, 19:49:02


  • Vielleicht... ?
    Aber die machte noch einen sehr guten Eindruck.
    Werde es ja angesichts der Haltbarkeit sehen ;-)
    Grüßchen
    petpet56
     
    Beiträge: 28
    Registriert: Sonntag, 25. Oktober 2015, 20:56:55



Zurück zu Technik




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron