Opel Senator / Monza, Serie A2 H-Zeit !

Mittwoch, 13. Februar 2013, 17:17:04


  • Man fasst es nicht, man glaubt es kaum !

    Es endete das Jahr 1982, es begann 1983. Zu diesem Jahreswechsel erfuhr
    der Opel Senator & Monza ihre "Modellpflege"
    Ja, so hiess es damals: "Deutsch und verständlich" und nicht wie heut zu Tage in Neudenglich: "Facelifting" :roll:

    Verbunden damit, die Bezeichnung änderte sich von A1 :arrow: A2

    So die aktuelle Werbung:

    Bild Bild

    Bild

    Bild


    Modell-Varianten beim:
    Senator = Standart, C und CD Ausstattung
    Monza = Standart, C-Ausstattung und GSE. Insgesamt 1978 - 1986 nur 47.008 Stück :o

    Gebaut wurden sie dann bis Ende 1985, Anfang 1986.

    Die schweren Chromstossstangen wurden durch Kunstoffschürzen ersetzt. (Einzug und oder Beginn
    der Plastikfraktion im Automobilbau :cry: )
    Neugeformtes Amaturenbrett
    Runtergesetztes hinteres Nummerntafel + neugeschaffene Mittelblende
    Geänderte Aussenspiegel
    Veränderte Form der Motorhaube, Luftleitführung, Scheinwerfer
    Neues Felgendesigne
    Einführung der sportlichen "GSE - Version"
    Die LE-Jetronic mit Schubabschaltung ersetzt die L-Jetronic
    Nur noch Motorvarianten mit Einspritzung sind zu erhalten, die Vergaser-Versions-Ära ist beendet.
    Weitere Detailsveränderungen je nach Ausstattung.


    Und nun ist diese Modell-Version auch schon 30 Jahre, somit berechtigt eine H-Zulassung zu erhalten
    und günstig zu unterhalten. :D
    Heisst im Klartext: Man fährt Oberklasse mit all dem was diese Verspricht, wird nicht von allerei
    elektronischen & überflüssigen Helfern abgelenkt. Fährt Individuell + persl. Charakter :roll: :o :idea:

    Auch wenn es einige gibt, die diese Modelle (noch) nicht in der Oldtimerfraktion sehen wollen,
    sie müssen sich damit abfinden. Abgesehen davon, nur das Alter als Kriterium zu sehen ist Kleindenkerisch.
    Beachtet man die Zulassungszahlen vom KBA, Monza insgesamt weniger als 600 Stück
    zum 01.01.2012 noch registriert, so ist allein von daher schon der Status des Oldtimers,
    im Sinne der Erhaltung vom technischen Kulturgutes, berechtigt. :idea:

    Hier einer der Ersten oder gar der Erste dieser A2-Serie:

    EZ 31.01.1983

    und:

    "käuflich zu erwerben" :D siehe Rubrik: "Biete" hier im Forum.

    Bild

    Bild

    Monza, das Coupe aus Opels Oberklasse, das einzigste das jemals gebaut wurde.

    Hier meiner aus 1983, 10 Jahre in meinem Besitz und der Count Down zum "H" läuft. :D

    Auf Sommerbereifung:

    Bild

    Auf Winterbereifung:

    Bild

    Bild

    Mal sehen, wie viele es auf "H" schaffen. Neuste Anfrage von mir beim KBA (Kraftfahrtbundesamt) läuft.
    Aktuellsten Zahlen, zum Stichtag 01.01.2013, erhalte ich Anfang 03/2013.
    Zuletzt geändert von gentleman-driver am Dienstag, 22. Juli 2014, 13:10:56, insgesamt 1-mal geändert.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1967
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Donnerstag, 14. Februar 2013, 13:16:22


  • Das ist wieder mal ein schöner Beitrag dazu, wie sich das Marketing verändert hat. Die Verkaufsförderungsmaßnahmen wirken im Rückblick dilettantisch und nicht durchdacht. Antiquitäten in Zusammenhang mit der Vorstellung eines "neuen" Topmodells sind eindeutig nicht geeignet entsprechende Kunden anzulocken. Aber trotzdem sind die "Anweisungen" aus zeitgenössischer Sicht sehr schön!
    Ich habe auch noch irgendwo eine interne Verkaufsschulung zum Thema Gebrauchtwagen. Aus heutiger Sicht lacht man über sowas...
    HolgerBY
     
    Beiträge: 378
    Registriert: Dienstag, 25. September 2012, 22:19:53

Donnerstag, 14. Februar 2013, 14:48:48


  • Zum Thema:

    "Marketing / Verkaufsfördermassnahmen"

    Ein Original aus meinem Besitz, das dem Kaufinteressenten wärend der Probefahrt zu- und eingespielt wurde.

    Bild

    Bild


    Bzgl. Antiquitäten & Topmodell, hier sehe ich schon positive Paralellen.
    Beides "Rar" und "Hochpreisig", beides ist "Kunst".
    Beides gibt Anlass zum Diskutieren und sich in Emotionen zu schwelgen. Beides beinhaltet den Wunsch,
    die Sehnsucht, mal sein Eigen nennen zu können.

    Ich war in der Zeit, 1977 - 1979 = A1-Modelle, aktiv im Opelhaus tätig, speziell auf diese Modelle geschult
    und habe damals schon den Wunsch nach einem Monza gehabt. Es blieb damals jedoch "NUR" bei vielen
    Probefahrten. Doch allein das / die möchte ich nicht missen.

    Heute, ja heute schau ich mir die Verkaufshäuser / Vertragspartner an und im Vergleich zu den Mitbewerbern
    sind das im Gro "Alte" Ruienen. Dort müsste Aufgerüstet werden mit modernen lichtdurchfluteten Präsentations-
    räumen, die moderne Atmosphäre haben und Erlebnisweltcharakter vermitteln. Hier hat Opel u. a. versagt,
    mit der Zeit mitzugehen, Kundenwünsche umzusetzen, seine Partner zum Umstrukturieren zu verpflichten
    und sie bzgl. Kundengewinnung + Kundenbindung zu schulen.

    Erschwerend kommt hinzu, es fehlt der "Wiedererkennungsfaktor". Jede Front schaut anders aus und keiner
    kann sie zuordnen oder gar das Modell erkennen.

    3te Baustelle: die Modellreihe, ihre Materialien und Verarbeitung.

    Wenn Opel nicht in kürzester Zeit die "Abnabelung" von GM schafft, eine revolutionäre Umstruktureirung
    einleitet, wird Opel noch vor mir sterben und ich werde bereits in diesem Jahr 60zig.


    Was soll's, ich bin weder Vorstand noch im Marketing bei Opel tätig. Doch von Vatter her, alter Opelaner.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1967
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



Zurück zu Kaufberatung




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron