Kapitän bzw.: Admiral der Strasse.

Donnerstag, 27. Juli 2017, 16:45:52


  • Vor nicht all zu langer Zeit fuhr ein Opel Admiral A in einer Ortschaft vor mir.

    Bei meinem nächsten Besuch, bei meinem Freund Jürgen (Maserati), fragte
    ich ihn, ob er diesen kenne. Er wohne ja in der Nähe. Er überlegte und dann: "JA"!
    Den hat er im Ausstellungsraum vom anwesenden OPEL Händler gesehen, als er
    auf die Fertigstellung des ADAS seiner Frau wartete.

    Heute hat ich dort im Ort etwas zu erledigen und fuhr anschliessend zu diesem
    OPEL-Händler.
    Da steht er. Ich fuhr in den Hof, parkte und ging hinein.
    Dort fragte ich, ob ich mir diesen mal ansehen darf. Die Dame verwies mich an
    den Senior Chef. Es folgte ein sehr nettes wie sympatisches Gespräch.
    U. a. erzählte er mir, er habe erst im Frühjahr 2017 einen Monza A1 in braun
    mit seltener Lederausstattung nach 15 Jahren TG-Stillstand verkauft.

    Es kamen auch die Mechaniker aus der Werkstatt und schauten sich mit Freude
    meinen Monza an.

    Zurück zum Admiral.
    Dieser wurde von ihm damals ausgeliefert und in den 80zigern wieder an gekauft.
    Originaler Pappbrief, in dem 12.1964 die Fahrgestellnummer noch per Hand und
    mit Kugelschreiber eingetragen wurde, ist vorhanden. So das Scheckheft, ect......

    Bild

    Bild

    Bild

    Bild

    Bild

    Bild

    Bild


    Das Herz, ein OHV Motor mit Stösselstangen und seitlichen Deckel.
    Hinzu kommt, es ist noch ein Motor mit "Stirnrädern"! Wie der Senior Chef
    mir verriet, er besitzt noch einen "NEUEN" Satz Stirnräder. Heute sind sie
    nicht mehr zu bezahlen.

    Bild

    Bild


    Des weiteren verfügt er über eine "Kühlerjalousie". Blick von Vorne
    durch den Grill:

    Bild


    Blick von oben auf:

    Bild


    Bild

    Bild


    Das "Mischpult":

    Bild


    Bild

    Bild

    Bild

    Bild

    Bild


    Weiteres, sehr seltenes Zubehör, die "Heckscheibendefrosterbelüftung":
    Die warme Innenluft wird über das rechts sehende Gebläse angesaugt
    und über die Düsen an die Heckscheibe geblasen:

    Bild


    Bild

    Bild


    Einmal "Volltanken" bitte. Damals sagte man dem Tankwart an,
    wie viel bzw. für welchen D-Mark Betrag er den Wagen zu betanken hat:

    Bild
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2111
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim


Zurück zu Berichte & Bilder




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste
cron