Was habt Ihr zuletzt an eurem Monza/Senator gemacht ?



  • So Getriebetausch rückt näher :)

    Zuletzt habe ich gemacht:

    Neuen Temperatur Sensor eingebaut, gebrauchte Lüfterzarge eingebaut, Zündung eingestellt und da sind ja meine Fehlenden PS :mrgreen:
    und etwas wofür ihr mich wahrscheinlich steinigt, endlich meinen kleinen Subwoofer in den Kofferraum gelegt und eine kleine Endstufe ins Ersatzrad Bugsiert. Kling doch gleich viel Besser :mrgreen:

    Nun sind auch fast alle teile für den Getribetausch beisammen nächste woche ist Urlaub.... Dann mal sehen ob das so klappt. 8-)

    und ja das mit dem Waschen steht nach einer woche landstraße auch mal wieder an .....
    Dieser Beitrag ist für Personen mit Emissionshintergrund ;-)
    Benutzeravatar
    REY-01
     
    Beiträge: 26
    Registriert: Sonntag, 29. Dezember 2013, 10:19:41
    Wohnort: Wöllstadt



  • Wer eine Reise tut (macht), der, wenn er Glück hat, bekommt auch etwas geschenkt.

    So ist es mir ergangen.

    Ein Raid Holzlenkrad, ein Wusch seit Jahren erfüllte sich und hat den Weg in meinen Monza gefunden.
    Dateianhänge
    *
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1969
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



  • Hallo Klaus,

    mir sind bei dir der Sitzheizungschalter im Armaturenbrett aufgefallen.
    Hast du sogar Sitzheizung in deinem Monza.?

    Ich habe mich lange Zeit ernsthaft mit Autohihi befasst.
    In Fachkreisen, und das ist auch meine Erfahrung, werden diese optisch wichtig wirkenden EQUALIZER im Volksmund auch
    KLANGVERZERRER genannt.
    In meinem ersten Auto (Kadett C-Coupe) hatte ich auch sowas drin. Da war ich 20 Jahre.
    Machte voll den Eindruck, ey. :-)

    Mein Vorschlag.

    Gutes Radio.
    Kleine gute Endstufe.
    Gute Lautsprecher (Aufbau), wenn man keine Löcher schneiden möchte. (Schliesslich will man ja alles immer ORIGINAL HABEN).
    Ansonsten gute ovale in die Heckablage.
    Dann klingt das ganze schon ganz ordentlich.
    Und es VERZERRT nicht, wie bei diesen unnötigen Equalizern.
    Diese sind im Auto eh nicht zu gebrauchen. Diese gehören ins Tonstudio.
    Abstimmen können diese nur Tonprofis.
    Aber geil sehen die schon aus, joo. :lol:


    Das Lenkrad was du dir schon so lange gewünscht hast, habe ich übrigens lange Zeit hier im Forum angeboten.
    Sogar mit Abdeckung in der Mitte....

    Ich habe es abgegeben, weil sich das Holz irgendwie bei bei mir im Monza mit dem Innenraum so gar nicht harmonisieren läßt.
    Muss dann immer an Manta Manta, aber nicht an OBERKLASSE COUPE denken.

    Beim nächsten Mal einfach mal in SUCHE/BIETE reinschauen.
    Hätte es dir gern gegeben.

    Gruss
    Volker
    Pyro2610
     
    Beiträge: 190
    Registriert: Freitag, 31. August 2012, 22:24:56



  • Hallo Volker,

    das sind mehrere Punkte die Du ansprichst.

    Vorweg ganz allgem. Info zu meinem Monza:

    Ich habe ihn so wie er ist gekauft. Nur das "Holzlenkrad" habe ich, wie bekannt und den Sportsitz getauscht.


    Pyro2610 hat geschrieben:mir sind bei dir der Sitzheizungschalter im Armaturenbrett aufgefallen.Hast du sogar Sitzheizung in deinem Monza.?


    Diese Schalter waren bei meinem Kauf drin. Nein, der Monza hat keine Sitzheizung, jedoch füllt der / die Schalter
    die Leiste optisch schön aus.
    Bei soviel Plüsch, die wärmt im Winter so gut, da erübrigt sich eine Sitzheizung. ;)


    Pyro2610 hat geschrieben:Ich habe mich lange Zeit ernsthaft mit Autohihi befasst. In Fachkreisen, und das ist auch meine Erfahrung,
    werden diese optisch wichtig wirkenden EQUALIZER im Volksmund auchKLANGVERZERRER genannt.


    Frage: Auch bereits Anfang der 80ziger?
    Diese Blaupunktanlage, im Volksmund: "Schwanenhals" genannt, war das Non plus Ultra. Ich habe vom Erstbesitzer sogar
    die originale Rechnung darüber mitbekommen. Stolze ca. 1.600 DM hat sie gekostet.
    Ich bin kein Hifi-Fachmann, nur Volksmund. Doch von diesem Begriff: "Klangverzerrer" habe ich noch nie etwas gehört.


    Pyro2610 hat geschrieben:Mein Vorschlag.

    Gutes Radio.

    Denke, das habe ich mit dem Blaupunkt "Bamberg SQR 82" :!:

    Anmerkung: Mit einem heute modernen Radio kann die "H-Zulassung" verwehrt werden :!:


    Pyro2610 hat geschrieben:Kleine gute Endstufe.

    Oberhalb vom Handschuhfach, im Armaturenbrett versteckt, sitz noch der Verstärker.


    Pyro2610 hat geschrieben:Gute Lautsprecher (Aufbau), wenn man keine Löcher schneiden möchte. (Schliesslich will man ja alles immer ORIGINAL HABEN).Ansonsten gute ovale in die Heckablage.

    Vorne im Armaturenbrett, li. & re. sind Lautsprecher verbaut.
    Zusätzlich hinten diese 3-Wege-Lautsprecher, "Clarion GS-515", auch von damals:


    Bild

    Bild


    Pyro2610 hat geschrieben:Dann klingt das ganze schon ganz ordentlich.

    Das tut es, jedenfalls in meinem Ohren, wenn ich überhaupt Radio höre, was sehr selten ist.

    Beim diesjährigen Treffen hast du dir doch viele Details an meinem Monza angeschaut um z.B. mit deinem zu vergleichen.
    Ist dir da es nicht aufgefallen :?: Du fragtest doch und ich sagte dir: "Der Monza ist offen, schau dir alles an!"

    Mein Vorschlag:

    Beim nächsten mal, nimm dir Zeit und wir setzen uns zusammen in meinen Monza und hören hin. Dabei kannst
    du mich Klangmässig gerne mal aufklären.


    Andere Thema:

    Pyro2610 hat geschrieben:Das Lenkrad was du dir schon so lange gewünscht hast, habe ich übrigens lange Zeit hier im Forum angeboten.Sogar mit Abdeckung in der Mitte....


    Sorry, habe ich nicht gesehen, bzw. übersehen, da ich "nicht" aktiv danach suchte.

    Im Gegenteil, es war so:
    Dirk und ich fuhren zum Jan. Dort standen 2 Monza zum Schlachten. Einen, den Weissen" nahmen wir direkt mit.
    An der hl. Tanke angekommen, abgeladen, haben wir diesen Begutachtet im Hinblick:
    "Was ist von diesem beim Schlachten noch zu gebrauchen. Auf Lager zu legen, bzw. gleich zum Kauf anzubieten".
    Dabei fiel der Blick auf das Holzlenkrad. Ich machte nebenbei die Bemerkung: "So eines wollte ich schon immer für meinen
    Monza haben". Darauf hin der Dirk: "Bau es aus und in deinen ein, wenn es passt!".
    Nachdem das Leder vom "Irmscherlenkrad" nach ca. 31 Jahren langsam trotz pflege nach lies, die Narbe passt,
    wechselte ich das Lenkrad. Das Gummiprallkissen von Irmscher habe ich auf dem Lederlenkrad belassen.
    Jetzt funzt die Hupe durch direkte Betätigung auch sofort.

    So isset im Läben: "'Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt"!

    Danke für dein Angebot.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1969
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



  • Heute kamen die lange gesuchten getönten Aussenspiegel für meinen Senator A1. Der Umbau dauerte keine 10 Minuten (zusammen für den linken und rechten Spiegel), schon wurde der beidseitige Blick nach hinten sanft in ein fades blau gedimmt. Ich erhoffe mir dadurch, neben dem kleinen optischen Gewinn, eine geringere Blendung bei Nachtfahrten durch den nachfolgenden Verkehr, insbesondere auf Autobahnen. Denn dort habe ich die Spiegel nach unten gekippt, um nicht von den Scheinwerfern der Überholenden gestört zu werden.

    Was habe ich noch gemacht? Endlich mal wieder eine längere Strecke den Senator bewegt. Nach Einbau eines neuen Hauptbremszylinders, überholten vorderen Bremssätteln und einer neuen Buchse im Umlenkhebel traute ich dem "Mitglied des Ältestenrates" jetzt auch wieder Fahrten auf der Autobahn zu...gestern eben 350km meist mit 120km/h, aber auch mit Austesten der noch vorhandenen Höchstgeschwindigkeit, die tatsächlich noch bei mehr als den eingetragenen 205km/h liegt. Aber er hat das nicht nötig, sich in den wochentäglichen Kampf der Dienstwagenbenutzer verwickeln zu lassen. Deswegen blieb es bei einem kurzen klang- und emotionsvollen Intermezzo auf der A9.

    Notiz am Rande...meine 6-jährige Tochter hat den Geschwindigkeitsrausch im Kindersitz verschlafen. Es sitzt sich wohl recht angenehm im Fond... ;)

    Und mit dem richtigen Motoröl hat er selbst nach dieser "Höchstdrehzahl-Tortur" noch mehr als 1bar Öldruck im Leerlauf in Fahrstufe D. Der Verbrauch? Moderat im Gegensatz zu den Werten der vergangenen Jahre...aber wir reden da nicht drüber. Zum Sparen wurde der Wagen nun nicht gebaut... :lol:

    Fazit: Was will man mehr von einem fast 37 Jahre alten Wagen erwarten

    ...ach ja...inkontinent zeigte er sich danach ebenfalls nicht... :)
    HolgerBY
     
    Beiträge: 378
    Registriert: Dienstag, 25. September 2012, 22:19:53



  • Das ist ja schön zu hören, diese Ausfahrt.

    HolgerBY hat geschrieben:auch mit Austesten der noch vorhandenen Höchstgeschwindigkeit, die tatsächlich noch bei mehr als den eingetragenen 205km/h liegt. Aber er hat das nicht nötig, sich in den wochentäglichen Kampf der Dienstwagenbenutzer verwickeln zu lassen. Deswegen blieb es bei einem kurzen klang- und emotionsvollen Intermezzo auf der A9.


    Ich war ja zum Monzaguhru-Treffen in Ahaus und auch beim Dirk in Metelen. Es waren 5 Tage, an
    denen an 2 Tagen von den 2.000 km ca. 1.700 km gefahren wurden. Zum Teil heftige Unwetter
    (Bebilderter Bericht davon hier: viewtopic.php?f=17&t=623 )
    und die verlorenen Zeit musste wieder eingeholt werden.
    Heisst: Wo es ging, schlafen geht nicht und Crusen bedingt, sonst kommt man nie an.
    Fazit: So bin ich, der Monza, stetig im fliessenden Verkehr um die 160 km/h mitgefahren.
    Wo es frei war 180-200 km/h (Lt. Navi= genauer als Tacho). Auf der A31 Richtung Norden =
    Hinfahrt, stramme 30 km am Stück 200km/h bei 5.000 U/min.. Das nach einer Totalsperrung,
    als es wieder frei war, ich die ca. 20 Autos vor mir hinter mir hatte und dann bis zur Ausfahrt.
    Es wurde bereits mit dem Grillen auf mich gewartet.

    Rückfahrt nicht langsamer, gerade die A9 bot sich an. Nach Greding, dort, wo sich die Autobahn
    um den Berg teilt, zurück geschaltet, in den 4. Gang stramm mit guten 180 km/h ruff.

    Benzinverbrauch lag gesamt bei 9,8 ltr. / 100 km und 0,3 ltr. Öl auf 1.000 km.

    Alles gut mit den guten alten "Graugussklumpen, genannt: "CIH-Motoren.

    Ach ja, vorher hatte ich die vorderen Stabigummis ersetzt und dort oben die Räder wuchten lassen.

    Auf Vollgas hatte ich ihn nicht. Dazu war er zu sehr wieder beladen, auch bei der Rückfahrt.
    Teiletransport von 2 Hinterachsdreieckslenkern samt Radnaben und Tonnenlagern.
    Für einen Monza-Fahrer, der die Teile an der Raststätte Rhön übernahm.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1969
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Mittwoch, 09. September 2015, 11:35:10


  • Nachdem ein Einkauf anstand, bin ich eine grössere Runde gefahren um dann
    einen Öl- & Filterwechsel vor zu nehmen.
    Das habe ich auf Grund fehlender Behausung & Bühne wieder in der TG aus geführt.

    Grössere Runde, deshalb, Monza besitzt einen Ölkühler. Dieser ist über Thermostat
    gesteuert und selbiger macht bei 80°C auf. So kann dort das alte Öl auch heraus fliessen,
    wenn er eben "offen" ist. Gelle ;)

    Der letzte Öl-, & Filterwechsel war am 30.04.2014 und seit dem sind 15.452 km gefahren worden.
    5 ltr. wurden nachgefüllt. Damit ergibt es einen Ölverbrauch von 0,33 ltr. / 1.000 km.
    Alles im grünen Bereich.

    Das Motorenblut ist für den Winterbetrieb gerüstet.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1969
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Mittwoch, 09. September 2015, 19:47:50


  • Moin Klaus

    Nachdem Opa heute den letzten Schweißpunkt an der Fahrertür gesetzt hat, hoffe ich, dass dieses Kapitel nun abgeschlossen ist....ich werde im Resto-Threat noch Bilder und Kommentare einstellen.

    Ich habe dann zum X-ten Mal die Bremse entlüftet...nachdem nun alles auseinander und leer geblutet war, finden sich immer wieder Luftblasen im System...vorrangig hinten. Mittlerweile ist wieder Gefühl im Bremspedal...anfänglich war es, als würdest Du auf eine ......... treten.



    Ciao
    Michael
    Benutzeravatar
    Lau-Michel
     
    Beiträge: 336
    Registriert: Sonntag, 01. Februar 2015, 20:21:02
    Wohnort: 49597 Rieste

Mittwoch, 30. September 2015, 14:18:06


  • Das Wetter lud ein, Zeit wurde es, für was wohl :?:

    Na klar. Genau dazu :o

    Der "M" erhielt eine Wäsche, wie immer per Hand.
    Ohne Chemie und mit einem tierischen Leder getrocknet.

    Dann, der Motorraum.
    LMM ausgebaut, Sportluftfilter entnommen, Gummimatte Fussraum Fahrerseite ebenfalls.
    Filter auf Fussmatte und mit dem Hochdruckreiniger gereinigt. Selbstverständlich
    entgegen dem Luftstrom. Nicht lachen. Es gibt Spezialisten, die mit der Luftstromrichtung,
    das heisse Wasser durchjagen und somit "Kontraproduktiv" arbeiten.

    Dann reinigte ich das Kunstoffgehäuse. Den unteren wie den oberen Teil.
    Anschliessend den Luftkanal wie die Klappe von Verunreinigung. Bremsenreiniger
    half mit.
    Der Schlauchbogen wurde aussen wie innen gereinigt, so wie die Öffnung der Ansaugbrücke
    samt Drosselklappe.

    Weitere Reinigungsarbeiten allgemeiner Art im Motorraum.

    Ölstand kontrolliert, bestens :!:

    Scheibenfrostschutz für den Winterbetrieb, bestens :!:

    Allgemeine Sichtkontrolle, OK :!:

    Und schon waren wieder 3 :?: Stunden vergangen.

    Bild
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1969
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim



  • Nun wurden die Schuhe, am Monza, von "Sommer":

    Bild


    auf "Winter" gewechselt.
    Damit hat er Grip, im täglichen Einsatz.

    Bild


    Auch im Inneren wurde auf Winter umgerüstet.
    Die originalen blauen Fussmatten kamen raus.
    Die originalen Opel-Gummi-Passformmatten kamen rein.

    Bild
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 1969
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 15:29:23
    Wohnort: Rosenheim

VorherigeNächste


Zurück zu Pflege & Wartungsarbeiten




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron