Risse im Armaturenbrett

Dienstag, 27. August 2019, 09:21:55

  • Hallo,
    habe ein vermutlich nicht ganz unübliches Problem mit meiner Instrumentenabdeckung (früher A1 mit beiger Innenausstattung) - 2 hässliche Risse im Kunststoffbezug - einer oben und unten am Lautsprecherausschnitt, einer mitten durch.

    Jetzt gibt‘s ja prinzipiell 3 realistische Möglichkeiten:
    - Selbermachen mit Spachtelkitt und Revell-Bastelfarbe
    - Von einem „Profi“ zuspachteln und färben lassen
    - Vom Sattler die Instrumentenhutze mit dünnem Kunstleder überziehen lassen (geht angeblich mit identischer Farbe)
    Die Hoffnung auf ein intaktes Ersatzteil ist m.E. unsinnig.

    Welche Erfahrungen / Meinungen gibt es denn dazu?

    Viele Grüße,
    MaKla
    MaKla
     
    Beiträge: 24
    Registriert: Freitag, 09. August 2019, 10:44:54

Dienstag, 27. August 2019, 09:50:54

  • Hallo,

    also,

    * ein originales "intaktes" Ersatzteil zu bekommen, sehr schwierig, fast nicht möglich.

    * Mit Leder überziehen ist sehr aufwendig. Weshalb :?: Weil es die Ausschnitte wie
    für die Lüfterdüsen verengt und diese Teile dann mühevoll abgeschliffen werden müssen
    um sie wieder hinein zu bekommen.

    * Selber machen :?: :?: :?: :?: Na ja :!: Wer es kann :(

    Ich kenne eine Firma, habe mit denen schon auch e-mail Kontakt gehabt.
    Diese macht es sehr fachmännisch, wie "NEU". Da siehst du keinen
    Unterschied zu vorher im intakten Zustand.
    Das Problem, wenn es eines überhaupt darstellt, diese Firma sitzt in Italien.

    Das Prozedere ist:
    Bilder von den Stellen machen und einsenden. Die prüfen es und du erhälst du ein
    Angebot von denen. Ist das für dich OK für dich, einpacken und zum Versand bringen.
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2608
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 16:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Dienstag, 27. August 2019, 12:28:56

  • Naja - es geht eigentlich nur um die Hutze über den Instrumenten. Insofern nicht ganz so dramatisch.

    Aber die Adresse der Firma in Italien wäre sehr interessant!

    Viele Grüße
    MaKla
    MaKla
     
    Beiträge: 24
    Registriert: Freitag, 09. August 2019, 10:44:54

Dienstag, 27. August 2019, 15:50:20

  • Hier die Firma:

    http://www.wheel-car.com

    Bitte bezieh dich bei deinem Anschreiben (auf englisch) auf mich, auf dieses Forum.
    Ich habe wie bereits geschrieben, mit denen schon Kontakt.
    Ansprechpartner ist:

    General Manager "Pietro".
    :k Drivers Gruss Bild


    GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
    GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
    Benutzeravatar
    gentleman-driver
    Moderator
     
    Beiträge: 2608
    Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 16:29:23
    Wohnort: Rosenheim

Dienstag, 27. August 2019, 21:18:54

  • @Makla

    Bitte halte uns auf dem Laufenden, denn dieses Thema
    ist auf alle Fälle auch für mich interessant.

    Danke und Gruß

    Jürgen
    Opel Senator 3.0i CD
    Opel Insignia 2.8 V6
    Saab 9.3II Turbo Cabrio BSR
    Opel GT Roadster
    jogiomega
     
    Beiträge: 27
    Registriert: Sonntag, 30. April 2017, 22:22:15

Sonntag, 08. September 2019, 14:47:06

Dienstag, 09. März 2021, 11:09:14

  • Ich bin gerade dabei, meine zwei Risse selbst zu reparieren. Kann gerne beizeit eine genauere Beschreibung hier posten, wenn gewünscht.

    Habe diverse Smart-Repair Betriebe für Armaturenbretter angeschrieben, entweder keine Antwort, oder "können wir nicht". Einige sind aufgrund des alten Materials und der Farbe (bei mir blau) abgeschreckt.

    Ein Sattler kann es eigentlich schon so beziehen, dass es schön aussieht. Da bei mir aber noch kein Riss bis vorne an die Sichtkante geht, möchte ich unbedingt die Originaloptik erhalten.

    "JustDashes" wurde mir auch empfohlen, bin da aber skeptisch. Anscheinend nehmen die ja komplett die Aufschäumung runter und "backen" das Teil komplett neu in VInyl ein. Schön und gut aber a) passt nachher die Form? b) passt die Farbe und Struktur zum Rest? c) Unwägbarkeiten und Kosten mit Versand und Rückversand nach Amerika.
    Dafür ist mir das Originalteil einfach zu wertvoll.
    Youngtimer
     
    Beiträge: 146
    Registriert: Donnerstag, 15. Mai 2014, 20:38:37

Mittwoch, 10. März 2021, 22:33:38

  • Oh ja, Fotos und Anleitung wären echt interessant!
    MaKla
     
    Beiträge: 24
    Registriert: Freitag, 09. August 2019, 10:44:54

Montag, 23. August 2021, 22:25:12

  • Meine Reparatur ist jetzt etwa zwei Monate her, und leider gescheitert, da die geflickte Stelle oben am Lautsprecher wieder eingerissen ist. :| :(
    Das Auto war zwischenzeitlich einige Tage in der Werkstatt und stand wohl auch mal in der Sonne. Hier trotzdem mal die Anleitung:

    Das Wichtigste war mir, dass der obere Riss nicht mehr weiter bis nach vorne zur Sichtkante durchreißen kann. .Nach dem Ausbau des Armaturenbretts habe ich am Ende des Risses eine runde Bohrung gesetzt, um das Weiterreißen zu stoppen. Danach mit dem Dremel die etwas hochgebogenen Ränder abgefräst, also den Riss etwas verbreitert.
    Zur Reparatur hatte ich mir dieses Set gekauft:
    https://www.ebay.de/itm/383697053235?ch ... gKwcfD_BwE

    Gleich vorneweg: Bitte nicht kaufen, den Schrott kann man vergessen! Funktioniert absolut nicht. Ich habe nur den Füllstoff verwendet, der ist nicht schlecht. Aber es ist recht wenig drin, daher braucht man eh noch weiteren Füllstoff, den man sich also gleich kaufen kann. Es sollte eine 2K-Masse sein, so wie das hier:
    https://www.ebay.de/itm/173692064072?ep ... SwYTtcSZE~
    Ich weiß leider nicht mehr, welchen genau ich benutzt habe.

    Diesen Füllstoff hab ich in den Riss reingedrückt, Überstehendes sofort mit Wasser abwischen. Nach dem Trocknen mit feinem Schleifpapier glätten und anrauen.
    Hier mal ein paar Bilder:

    Bild

    Bild

    Bild

    Nach dem Durchtrocknen hab ich mir dann verschiedene Revell AquaColor gekauft (dunklere Blau, Schwarz, Grau). Revell Aqua lässt sich einfach mischen und verarbeiten, und es gibt seidenmatte Farben, die nach dem Trocknen der Originaloberfläche ähneln. Den Farbton hab ich gar nicht so schlecht getroffen, aber man sieht es bei schrägem Lichteinfall trotzdem sehr deutlich.
    Auftrag mit dem Pinsel, man könnte natürlich auch das komplette Teil mit der Airbrush sprühen, das würde ich aber dann einem Lackierer überlassen. Ich wollte soviel Originalstruktur wie möglich erhalten.
    Während die Farbe noch am Trocknen ist, kann man einen Abdruck von der Maserung des Originalteils nehmen (ich habe ein Stück Leder verwendet) und in die Farbe drücken. Bei einem schmalen Riss ist das aber vernachlässigbar, sieht man eh kaum.

    Bild

    Das wars eigentlich schon. Nach dem Durchtrocknen wieder alles einbauen. Es sah ziemlich gut aus.
    Ich vermute aber ich habe zuviel Farbe aufgetragen, da ich mehrere Versuche unternommen habe, die richtige Farbe zu finden. Der neue Riss ist nun im Farbauftrag, und noch besser sichtbar als vorher. :(

    Nach dieser Erfahrung würde ich es wohl nicht mehr so machen, sondern einen kleineren Riss einfach an der Spitze anbohren und fertig.
    Alternative ist jetzt nur noch der Kunstlederbezug beim Sattler. Werde aber jetzt erstmal nichts mehr dran machen...
    Youngtimer
     
    Beiträge: 146
    Registriert: Donnerstag, 15. Mai 2014, 20:38:37

Montag, 23. August 2021, 23:12:32

  • Also ich finde, das sieht super aus!!! Und ein Neuwagen ist ein 40 Jahre alter Monza nun mal nicht.
    Ich selber habe nach Tausch des Armaturentafel-Oberteils (ja, ich habe noch ein Braunes gefunden!) den kleinen Riss zwischen Lautsprecheröffnung und Scheibe (das scheint *die* Stelle für den ersten Riss zu sein) am Ende mit einer heißen Nadel "gestoppt" und dann mit Pattex verfüllt. Das scheint die Ränder etwas anzulösen / anzuweichen und bleibt auch etwas elastisch. Das Lackieren habe ich mir geschenkt - vielleicht irgendwann mal später. Aber bis jetzt - toi toi toi - hat der Riss sich nicht vergrößert. Wobei ich aber auch bei jedem Parken in der Sonne das Armaturenbrett mit einem Handtuch abdecke ... UV und altes Plastik sind halt echt schwierig ...
    MaKla
     
    Beiträge: 24
    Registriert: Freitag, 09. August 2019, 10:44:54



Zurück zu Innenausstattung / Interieur




Information
  • Wer ist online?
  • Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron