"The Hotwheels", das Opel Werksorchester

Antworten
Benutzeravatar
gentleman-driver
Moderator
Beiträge: 3024
Registriert: Montag, 30. Juli 2012, 16:29:23
Wohnort: Rosenheim

"The Hotwheels", das Opel Werksorchester

Beitrag: # 2481Beitrag gentleman-driver »

Von Nobert Kelleter aus Aachen erhalten.

"The Hotwheels"


Was ursprünglich nur als Karnevalsband gedacht war,
entwickelte sich schnell zum Publikumsmagneten und zum sehr erfolgreichen Selbstläufer.

Die im Herbst 1965 aus dem OPEL-Werksorchester heraus entstandene Popgruppe "Hotwheels" fanden
durch ihre melodisch, mehrstimmig vorgetragenen Lieder in deutscher und englischer Sprache sehr schnell
eine junge Fanschar.

Eine Frankfurter Brauerei half der Band erheblich auf die Beine.Die ersten Auftritte waren in Rüsselsheimer
Safari Keller sowie im Canadian Club. Schon bald folgten TV-Shows wie: "Beat-Club" oder in England:
"Top of the Top". Die Hotwheels füllten Hallen und Stadien, später nicht nur in Europa.

Ihre frühen Superhits wie: "Sie liebt dich" oder "Komm, gib mir deinen Verstand" haben bestimmt noch
Etliche in ihren Ohren.

Das private Photo zeigt die Urformation während einer Probe. Der Sänger und Texter Paul Gradny
liest noch vom Blatt ab und die T-Shirt sind noch die Unbedruckten. Der Schlagzeuger war Rico Stark
und Georg "Coco" Herrlich spielte Gitarre, später auch die indische Sita. Johann Citron spielte nicht
nur Gitarre, sondern er textete auch. Die beiden Fahnenschwenkerinnen waren nur bei einigen
Veranstaltungen in Rüsselheim und Mainz als Hintergrundstimmen dabei. Der Saxophonist Peter Best
schied früh, aus beruflichen Gründen, bei den Hotwheels aus, während der Trompeter Dieter "Didi" Schlukebir
eben falls früh aus gesundheitlichen Gründen ausschied, weil er den schnellen Erfolg nicht verarbeiten konnte.

Aber Alle bekamen vom Bundesland Hessen den Presswerk-Orden mit Band.


Bild
:k Drivers Gruss Bild


GUT & GÜNSTIG widerspricht sich,
GERECHT & SOZIAL widerspricht sich noch mehr !
Antworten

Zurück zu „Wissenswertes“